Podiumsdiskussion in Warmbronn

Im evangelischen Gemeindehaus kamen mehr als 70 Bürgerinnen und Bürger zusammen, um sich über Warmbronner Anliegen zu informieren:

  • Altersgerechtes Wohnen
  • Optimaler ÖPNV für Warmbronn
  • Kindergartenerweiterung

Der Ortsverband, namentliche seine Vorsitzende, Frau Heidemarie Benz, hat dafür eine Reihe von Verantwortlichen und Experten eingeladen, die die jeweiligen Themen vorgestellt haben und dann in eine intensive Diskussion mit den Teilnehmern eingestiegen sind:

  • Dr. Ulrich Vonderheid, erster Bürgermeister der Stadt Leonberg
  • Helmut Noë, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreis und stellvertretendes Mitglied im Aufsichtsrat des VVS.
  •  Walter Kappus, Geschäftsführer von Kappus Reisen
  • Heidemarie Benz, Vorsitzende des Ortsverbands Warmbronn

In einer durchaus lebhaften Diskussion, die ich moderieren durfte, konnten die Experten einerseits ihr Wissen einbringen, wurden andererseits von den Teilnehmern gefordert und auch nicht von kritischen Fragen verschont.

Insgesamt konnten die Teilnehmer einiges Neues erfahren und auch einen Eindruck davon bekommen, dass die Themen oft sehr komplex sind. Was aber keine Entschuldigung sein kann, dass die Politik und auch die Verwaltung diese Themen nicht angehen!

Ein besonderer Dank geht an Frau Benz, die die Podiumsdiskussion sehr gtu vorbereitet hat und auch dafür sorgte, dass bei Gebäck noch das ein oder andere Viertele konsumiert wurde und so noch eine gute Gelegenheit für den direkten Austausch mit den Experten bestand; hier konnte noch so manche Frage, für die während der Podiumsdiskussion keine Zeit blieb, ausführlich diskutiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.